Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.

Schutzkonzept

Schutzkonzept DOWNTOWNSWING

Version: ab 18. Oktober 2020 (nach Vorlage Danse Suisse)

Nach Einreise aus einem Risikogebiet (aktuelle Liste - entscheidend für die Quarantänepflicht ist die Liste, welche beim Zeitpunkt der Einreise in die Schweiz gültig ist) ist die Teilnahme an einer Lektion ausgeschlossen. Erst nach einer symptomfreien Quarantänezeit von 10 Tagen ist es erlaubt, am Kurs teilzunehmen.

Das Wichtigste in Kürze

  1. Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Training teilnehmen. Sie bleiben zu Hause resp. begeben sich in Isolation.

  2. Alle Personen in der Tanzschule müssen eine Maske tragen. Weiterhin reinigen sich alle vor und nach dem Unterricht  die Hände.

  3. Kursteilnehmer*innen und Kursleiter*innen halten Abstand zueinander und der Kontakt vor und nach dem Unterricht ist auf ein Minimum zu reduzieren.

  4. Auf den Partnerwechsel wird im Unterricht weiterhin verzichtet. Daher ist für Paartänze eine Anmeldung mit Tanzpartner*in in der aktuellen Situation Voraussetzung (Contact Tracing).

  5. Besonders gefährdete Personen (Risikogruppe) nehmen auf eigene Verantwortung an Kursen teil.

  6. Eine bedarfsgerechte Reinigung von Oberflächen, welche von mehreren Personen berührt werden, wird gewährleistet.

  7. Die Kursteilnehmer*innen werden über die Vorgaben der Tanzschule Downtownswing und die spezifischen Schutzmassnahmen informiert.

1. PERSONEN MIT KRANKHEITSSYMPTOMEN / PERSONEN NACH EINREISE AUS RISIKOLÄNDERN

Personen mit Krankheitssymptomen (wie Husten, Fieber, Atembeschwerden, Gelenkschmerzen oder Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns) sowie Personen aus den Risikogebieten gemäss aktueller BAG-Auflistung dürfen nicht am Unterricht teilnehmen.

Das gleiche gilt für Personen, die keine Symptome haben, aber die im gleichen Haushalt mit einer Person leben, die Symptome zeigt oder aus einem Risikogebiet eingereist ist

Erscheint dennoch eine Person mit Krankheitssymptomen im Unterricht, wird diese zusammen mit im gleichen Haushalt lebenden Personen ohne Verzug wieder nach Hause geschickt zwecks (Selbst-)Isolation gemäss BAG.

Bei coronabedingten Lektions-/Kursausfällen, sei es aus persönliche Gründen oder von den Behörden angeordnet, sind jegliche Ansprüche auf Rückerstattung und/oder auf Anrechnung von Guthaben ausgeschlossen.

2. HYGIENEMASSNAHMEN

Vor dem Betreten der Kursräumlichkeiten (bereits draussen) muss eine Maske, welche Nase und Mund immer bedeckt, aufgesetzt werden. Details zu Maskentypen und dem korrekten Umgang können der BAG Seite entnommen werden:
https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/masken.html#1192577820

Weiterhin  reinigen oder desinfizieren alle Kursteilnehmer*innen und Kursleiter*innen ihre Hände.

Aus hygienischen Gründen werden keine Getränke, Snacks und Geschirr zur Verfügung gestellt. Es wird empfohlen, eine persönliche, volle Trinkflasche in den Kurs mitzunehmen.

3. DISTANZ HALTEN

Kursteilnehmer*innen und Kursleiter*innen halten zu jedem Zeitpunkt, das heisst vor, während und nach dem Unterricht möglichst Abstand (1,5m) zu allen Personen (ausschliesslich des Tanzpartners). 

Die Kursteilnehmer*innen erscheinen wenn möglich in Trainingskleidung, da die Garderoben zurzeit nicht zur Verfügung stehen. Strassenschuhe  sind vor dem Betreten des Tanzraumes  zu wechseln.

Kursteilnehmer*innen werden dazu aufgefordert, pünktlich zum Training zu erscheinen und die Kursräumlichkeiten nach dem Training möglichst schnell wieder zu verlassen. Es ist darauf zu achten, den Kontakt ebenfalls vor und nach dem Training auf ein Minimum zu reduzieren. 

4. UNTERRICHTSBETRIEB

Die Tanzschule Downtownswing verzichtet zur Zeit auf den Wechsel von Tanzpartnern. Aus diesem Grund ist für Paartänze eine Anmeldung mit Tanzpartner*in in der aktuellen Situation Voraussetzung. 

Ein Wechsel von Tanzpartnern ist von der aktuellen Entwicklung der Corona-Situation abhängig. Die Geschäftsleitung behält sich vor, entsprechende Regelungen kurzfristig zu treffen

5. BESONDERS GEFÄHRDETE PERSONEN

Besonders gefährdete Personen übernehmen selbst die Verantwortung über eine Teilnahme am Unterricht und über zusätzliche Schutzmassnahmen.

6. REINIGUNG

Oberflächen, die von mehreren Personen angefasst werden, sind regelmässig zu desinfizieren. Für die Desinfektion von Türklinken, Fenstergriffen, Lichtschaltern und der Musikanlage stehen den Mitarbeitenden Reinigungsmittel zur Verfügung.

Die Räumlichkeiten werden regelmässig gelüftet.

7. INFORMATIONSPFLICHT

Alle Kursteilnehmer*innen und Kursleiter*innen werden vor Kursbesuch über das aktuelle Schutzkonzept der Tanzschule Downtownswing informiert.

Begleitpersonen sind in der aktuellen Situation im Tanzstudio nicht zugelassen.

Unser Corona Beauftragter (Stefan Deuber/Geschäftsführer) ist via Email erreichbar.

Tanzschule Downtownswing, Zürich
Zürich, 18.10.2020

Please Sign In for more Information
FAQ & Hilfe